Die Politik kommt zum Volk: eGovernment und Social Media

2 Kommentare
Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Der moderne Stammtisch heisst Facebook. Oder vielleicht treffender weil umfassender: Social Media. Diskussionen, Abstimmungen – die Meinungsbildung und deren Verbreitung gehen rasend schnell, nicht repräsentativ, aber laut. Wie eGovernment, eParticipation und Social Media einher gehen können, zeigt das Beispiel der Raserinitiative.

Gemeinde Freienbach

Die Gemeinde Freienbach hat den eGovernment-Preis Eugen 2009 als beste Gemeinde-Website in der Kategorie «Grosse Gemeinden» über 10’000 Einwohner gewonnen.

Gemeinde Geroldswil

Die Gemeinde Geroldswil hat den eGovernment-Preis Eugen 2009 als beste Gemeinde-Website in der Kategorie «Kleine Gemeinden» bis 10’000 Einwohner gewonnen.

Gemeinde Nürensdorf ist online

Markus Walter, Geschäftsführer

Nürensdorf ist eine ländliche Wohngemeinde mit rund 5300 Einwohnerinnen und Einwohnern und liegt zwischen den Städten Zürich und Winterthur. Seit dem 1. September 2015 ist die Gemeinde mit der neuen Website online und bietet mehr Übersicht, klare Strukturen und ein ausgebautes Dienstleistungsangebot. Nebst der mobilen Optimierung besteht die Möglichkeit 15 Objekte (Räume und Anlagen) direkt online zu reservieren und deren Verfügbarkeit zu prüfen.

Kanton Thurgau

Der Kanton Thurgau wurde in der Accessibility-Studie 2007 (druchgeführt von «Zugang für alle» und namics) in Bezug auf die Barrierefreiheit mit 4 von 5 Sternen bewertet. In den Auftritt des Kantons Thurgau sind über 80 Amtsstellen integriert, die ihren Bereich selber bewirtschaften.

Blättern:1  2  3  4 5  6  7  8  9  10 ...27  28 »