Doppelte Einträge aus der Datenbank löschen

16 Kommentare
Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Wie entfernt man mit einer Datenbankabfrage doppelte Einträge in einer Tabelle, ohne temporäre Tabellen erstellen zu müssen? Hier ein Beispiel für drei populäre Datenbanksysteme, die sich bei uns im Einsatz befinden: MSSQL, MySQL und Postgres.

History für Datenbankeinträge automatisieren: Trigger benutzen

3 Kommentare
Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Nachverfolgbarkeit von Daten und Aktionen sind immer immens wichtig – nur brauchen tuts niemand, bis einmal etwas passiert. Und dann sind keine schlauen Logfiles vorhanden. Klar. Klar kann man Backups zurückspielen, aber die bieten leider in der Regel nur gerade ein Abbild eines bestimmten Zeitpunkt (es sei denn, man hat auch Zugriff auf Transaction Logs und kann diese auswerten). Eine recht einfache Methode, wie man effizient eine schlaue Protokollierung von Datenbankmutation kommt, möchte ich im Folgenden kurz aufzeigen anhand von sogenannten Triggern.

Mehrere Inserts bei MSSQL, MySQL und Postgres

2 Kommentare
Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Immer wieder gesucht und immer wieder benötigt: wie kann ich mit einer Datenbank-Abfrage mehrere Insert-Statements absetzen? Hier drei Varianent für MSSQL, MySQL und PostgreSQL.

MS-SQL: Transaction-Logs analysieren

2 Kommentare
Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Das Transaction-Log des MS-SQL-Servers ist eine tolle Erfindung – aber brauchen tut man’s aktiv selten. Und wenn, dann weiss man nicht wie. Aber alles der Reihe nach.

Arbeiten mit Tabellenvariablen in MSSQL

Marco Betschart, Webapplikations-Programmierer, bis 2010

Beim Erstellen einer komplexen Abfrage für ein Newslettersystem bin ich über ein nettes Feature von MSSQL gestolpert. Es gibt nämlich die Möglichkeit, mit Tabellenvariablen zu Arbeiten. Aber zuerst zur Aufgabenstellung…

CF-Server für Postgres nachrüsten

Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Offiziell wird die Datenbank Postgres erst ab der ColdFusion-Version 8 von Adobe unterstützt. Folglich kann im CF-Administrator auch nicht so einfach ein Datenbank-Mapping erstellt werden. Zum Glück können die alten Server (ab MX 6.0) aber problemlos nachgerüstet werden.

Die fünf Stufen zur sicheren Webapplikation mit ColdFusion

Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Webapplikationen sind so lange sicher, bis etwas Unerwartetes geschieht. Eine Phrase, klar. Aber so wahr wie nur irgendetwas, leider. Denn selten werden alle möglichen und bekannten Sicherheitsvorkehrungen bei der Erstellung einer Webapplikation getroffen, meistens natürlich aus Zeitmangel. Im Folgenden werde ich auflisten, welche Massnahmen ich weshalb bei der Konzipierung einer ColdFusion-Applikation berücksichtigt und schliesslich integriert habe.

Erste Schritte mit PostgreSQL

Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

PostgreSQL, wie bitte? Noch nie gehört? Nicht so schlimm, denn sehr häufig hört man nicht von diesem Produkt. MySQL ist klar in aller Munde, MSSQL, Oracle oder Access kennen vermutlich auch fast alle, mindestens vom hören sagen. Aber PostgreSQL ist in unseren Breitengraden weitestgehend unbekannt. Zu unrecht, wie ich finde.

ID-PID-Struktur abbilden mit CF9-ORM

Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Zum Aufbau von Navigationsbäumen verwenden wir in der Regel Datenbank seitig eine ID-PID-Struktur. Wie lässt sich die Beziehung ID-ParentID mit dem Hibernate-ORM von ColdFusion 9 elegant abbilden?

INNER JOIN und WHERE-Attribute

Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Für mich Erstaunliches, aber vermutlich Logisches hat wieder einmal das aktuelles Projekt zutage gebracht. Und zwar musste ich feststellten, dass WHERE-Klauseln in SQL-Statements unerwartete Resultate liefern können.

Blättern:1 2