Informativ und ansprechend – Die neue Website der Gemeinde Stüsslingen

Markus Walter, Geschäftsführer

«Der Name bleibt, der Rest ist neu!» Seit gestern präsentiert sich die Gemeindewebsite von Stüsslingen in einem neuen Kleid. Inhalt, Aufbau und Technik wurden erneuert, aktualisiert und an die heutigen Möglichkeiten angepasst. In der Umsetzung wurde nebst einem attraktiven Design auch auf die barrierefreie und mobileoptimierte Umsetzung geachtet. Nebst einer Vielzahl von Modulen arbeitet die Gemeinde neu mit unserem Extranet, welches es z.B. dem Gemeinderat ermöglicht, Dokumente zu einzelnen Geschäften zentral zu verwalten und ortsunabhängig abzurufen.

Mobile-Ausgabe für Köniz

Markus Walter, Geschäftsführer

Immer mehr Menschen benutzen ihr Mobiltelefon um im Internet zu surfen oder aktuelle Informationen zu lesen. Was schon vor Jahren als die Zukunft prophezeit wurde, ist mit den neuen Handy- und Smartphone-Generationen Wirklichkeit geworden.

Redesign der Gemeinde Rorbas

Markus Walter, Geschäftsführer

Ein neuer Auftritt muss nicht aufwändig und teuer sein. Wenn es darum geht, sich vor allem von der optischen Seite her neu zu präsentieren, eignet sich ein Redesign. Dabei wir ein neues Screendesign erarbeitet und durch das bestehende ersetzt. Dies funktioniert durch die strikte Trennung von Design und Inhalt in unserem System. Natürlich können in diesem Zuge auch weitere Optimierungen vorgenommen werden. So hat sich die Gemeinde Rorbas auch dazu entschlossen, Ihre Website für mobile Geräte zu optimieren.

Redesign Gemeinde Dürnten

Markus Walter, Geschäftsführer

Der Motor bleibt, der Lack ist neu. So könnte man ein Redesign umschreiben. Inhaltlich und funktional blieb bei der Gemeinde Dürnten alles beim Bestehenden. Parallel wurde das neue Design erarbeitet, umgesetzt und im bestehenden Auftritt integriert. Voilà, das Redesign ist umgesetzt – natürlich wieder mobileoptimiert!

Schlussspurt… unsere aktuellen Projekte im Dezember

Markus Walter, Geschäftsführer

Gegen Ende Jahr läuft immer einiges bei uns in Frauenfeld und so war es auch diesmal! Die folgenden Projekte konnten im Dezember noch aufgeschaltet werden. Wir danken allen Projektverantwortlichen und wünschen einen guten Start mit den neuen Websites: Gemeinde Dagmersellen, Unterlunkhofen, Lohn-Ammannsegg, Lütisburg und Schinznach, Schule Reichenburg und Schule Wängi, Thurgauische Krebsliga, EW Aadorf und Verkehr-Systeme AG.

Stadt Stein am Rhein ist online

Markus Walter, Geschäftsführer

Das schöne Schaffhausener Städtchen Stein am Rhein zeigt sich seit gestern auch online von seiner attraktivsten Seite. Es war Zeit, sich zum einen optisch neu zu präsentieren und auf der anderen Seite aber auch die technischen Entwicklungen, wie beispielsweise die mobilen Besucher auf der Website zu berücksichtigen. Durch die strikte Trennung von Design und Inhalt in den backslash-Systemen, war die Integration des neuen grafischen Auftrittes schnell und kostengünstig zu realisieren. Die bestehenden Inhalte und Module wie der Online-Schalter, Vereine, Gewerbe oder die Reservationen mussten nicht überarbeitet oder neu erfasst werden. Auf diese Art und Weise lässt sich ein Redesign mit wenig Aufwand durchführen.

Webseite reinach.ag strahlt in neuem Glanz

Markus Walter, Geschäftsführer

Die Gemeinde Reinach hat ihren Internetauftritt komplett neu konzipiert und gestaltet. Der moderne und frische Internetauftritt bietet einen benutzerfreundlichen Zugang zu interessanten Informationen und praktischen E-Government Dienstleistungen. Die Gemeindewebsite ist neu auch für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets optimiert und ermöglicht auf diesen Geräten gute Les- und Bedienbarkeit. Dadurch können alle Informationen rund um die Uhr und auf allen Geräten jederzeit abgerufen werden.

Zwei Websites für die Gemeinde Oetwil an der Limmat

Markus Walter, Geschäftsführer

Seit Ende Juli zeigt sich die neue Gemeindewebsite von Oetwil an der Limmat in einem modernen, frischen und zeitgemässen Erscheinungsbild. Nebst der Gemeindewebsite wurde auch die Website des Oetwiler Kommunikationsnetzes überarbeitet und umgesetzt. Durch die Mandantenfähigkeit unserer Lösung, profitiert die Website des Kommunikationsnetzes von den Investitionen der Gemeinde. Der Mandant hat das gleiche System wie die Gemeinde kostengünstig zur Verfügung und das grafische Erscheinungsbild kann in angepasster Version integriert werden. Mit wenig Aufwand können so Gemeindeinstitutionen an das Grundsystem angehängt werden und nach aussen als eigenständige Auftritte auftreten.

Blättern:1  2  3  4  5