Neu Online: Stadtmuseum Aarau

Markus Walter, Geschäftsführer

Pünktlich zur Eröffnung des neuen Stadtmuseums in Aarau, konnte auch online Neues präsentiert werden. Die neue Website des Stadtmuseums wurde optisch und technisch komplett neu aufgebaut und präsentiert sich übersichtlich, modern und zeitgemäss.

Neu online: Verband der Gemeindeverwalterinnen und Gemeindeverwalter des Kantons BL

Markus Walter, Geschäftsführer

Neuigkeiten, Termine, Kurse, Downloads und ein internes Newslettersystem. Dies sind nur ein paar der neuen Features des Verbandes, um seine Kommunikation mit der Öffentlichkeit sowie seinen Mitgliedern zu intensivieren. Herzstück der neuen Website ist unter anderem die umfassende Mitgliederverwaltung. Die Mitglieder sind unterschiedlichen Gruppen zugewiesen, welche in Ihrem Loginbereich für sie festgelegte Inhalte und Downloads finden. In einem nächsten Schritt werden in den passwortgeschützten Bereichen, unterschiedliche Foren für den internen Erfahrungs-, Mitteilungs- und Meinungsaustausch eingerichtet.

Neu Online: Verband Thurgauer Gemeinden (VTG)

Markus Walter, Geschäftsführer

Mehr Flexibilität, mehr Möglichkeiten, eine kompetente Agentur und die selbständige Bewirtschaftung der gesamten Website, waren wichtige Voraussetzungen für die Projektvergabe der neuen Verbandswebsite des VTG. Nebst einer Mitgliederverwaltung und einem geschützten Login-Bereich für den Vorstand und die Mitglieder, wurden viele kleinere und grössere Features eingebaut. So hat der Verband die Möglichkeit bei der Publikation von Meldungen, Tagungen oder Weiterbildungen verbandsinterne Einträge visuell hervorzuheben. Bei selbstorganisierten Veranstaltungen können frei zusammengestellte Anmeldeformulare hinterlegt werden, welche über zeitliche Attribute, aber auch organisatorische (z.B. maximale Teilnehmerzahl) gesteuert werden können. Angemeldete Teilnehmer werden vom System komfortabel gemanagt. So können die Teilnehmer pro Event exportiert oder aber über ein Benachrichtigungssystem angeschrieben werden. Über den Stellenpool lässt der Verband die Online-Erfassung von neuen Stellen zu und dabei kann gewählt werden, ob sich der Interessent direkt online bewerben kann oder nicht. Über die Liveschaltung des Inserates entscheidet der Verband, welcher alle Stellen im System verwaltet. Schauen Sie sich die neue Website des VTG einmal an – Egal ob auf einem PC, Tablet oder Smartphone.

Webseite reinach.ag strahlt in neuem Glanz

Markus Walter, Geschäftsführer

Die Gemeinde Reinach hat ihren Internetauftritt komplett neu konzipiert und gestaltet. Der moderne und frische Internetauftritt bietet einen benutzerfreundlichen Zugang zu interessanten Informationen und praktischen E-Government Dienstleistungen. Die Gemeindewebsite ist neu auch für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets optimiert und ermöglicht auf diesen Geräten gute Les- und Bedienbarkeit. Dadurch können alle Informationen rund um die Uhr und auf allen Geräten jederzeit abgerufen werden.

Zwei Plattformen für den Thurgau: Sozialnetz und Projektnetz

Markus Walter, Geschäftsführer

backslash realisiert zwei Informationsplattformen für den Thurgau. Das Informationsportal «Sozialnetz Thurgau» bietet einen umfassenden Überblick über die Akteure im Sozialbereich und deren Angebote im Kanton Thurgau. In Ergänzung zum «Sozialnetz Thurgau» bietet das «Projektnetz Thurgau» einen Überblick über geplante, laufende oder bereits abgeschlossene Projekte verschiedenster Bereiche im Kanton Thurgau.

Zwei Websites für die Gemeinde Oetwil an der Limmat

Markus Walter, Geschäftsführer

Seit Ende Juli zeigt sich die neue Gemeindewebsite von Oetwil an der Limmat in einem modernen, frischen und zeitgemässen Erscheinungsbild. Nebst der Gemeindewebsite wurde auch die Website des Oetwiler Kommunikationsnetzes überarbeitet und umgesetzt. Durch die Mandantenfähigkeit unserer Lösung, profitiert die Website des Kommunikationsnetzes von den Investitionen der Gemeinde. Der Mandant hat das gleiche System wie die Gemeinde kostengünstig zur Verfügung und das grafische Erscheinungsbild kann in angepasster Version integriert werden. Mit wenig Aufwand können so Gemeindeinstitutionen an das Grundsystem angehängt werden und nach aussen als eigenständige Auftritte auftreten.

Blättern:1  2  3  4  5  6