Mac OSX – Clearing DNS Cache

4 Kommentare
Michael Ruckstuhl, Webdesigner, bis 2007

Das Neustarten, um den DNS-Cache zu löschen, hat mich schon lange genervt. Indem man im Mac OSX-Terminal folgendes eingibt, kann man dies umgehen:

1lookupd -flushcache

Die hat den selben Effekt wie ipconfig /flushdns unter Windows.

neuen Kommentar erstellen

Mat's Gravatar
ab 10.5 (leopard) nun so: dscacheutil -flushcache
Mat, am 3. Januar 2008 um 12:58 Uhr
Mischa Sameli's Gravatar
Und dann wäre hier noch die Variante für Yosemite 10.10:
sudo discoveryutil mdnsflushcache;sudo discoveryutil udnsflushcaches;say flushed
Mischa Sameli, am 2. Dezember 2014 um 17:15 Uhr
Mischa Sameli's Gravatar
Und die Variante ab El Capitan, OSX 10.11:
sudo dscacheutil -flushcache;sudo killall -HUP mDNSResponder;say cache flushed
Mischa Sameli, am 3. Oktober 2015 um 06:56 Uhr
Bitte lassen Sie dieses Feld leer
Kommentar hinzufügen


Bitte lassen Sie dieses Feld leer
Beitrag als E-Mail verschicken
E-Mail via Webmail versenden

Schön, dass Ihnen unser Beitrag gefallen hat. Benutzen Sie folgende Social Networking Dienste, um den Beitrag abzulegen und zu verteilen. Selbstverstädlich können Sie ein direktes Lesezeichen auf diesen Artikel setzen.