Google berücksichtigt die Ladezeit

Markus Walter, Geschäftsführer

Nun ist es offiziell! Google berücksichtigt die Ladezeit einer Website als offiziellen Rankingfaktor. Dies wurde letzten Freitag im Webmaster Central Blog so gepostet. Das bedeutet demnach, dass sich das schnelle Laden einer Website positiv auf die Positionierung bei Google auswirkt. Ein Kriterium also, auf welches man bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) künftig vermehrt achten muss.

Bis anhin wurde die Ladezeit vor allem im Quality Score der Landingpage bei Google Adwords berücksichtigt, nun also auch in der organischen Suche. Natürlich sollte jede Website möglichst schnell aufgebaut sein und dies nicht nur aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung. Leider wird dem Kriterium Ladezeit durch die immer schnelleren Internetleitungen oftmals zu wenig Beachtung geschenkt. Das könnte sich jedoch mit der Verbreitung von iPhone & Co. und mobilen Inhalten wieder ändern.

Um die Ladezeit einer Website zu prüfen, empfiehlt Google die folgenden Tools: