Webseiten, die entgegenkommen

Die Firma backslash hat für die Gestaltung von behindertengerechten Webseiten gute Noten erhalten.

Das Resultat einer Untersuchung durch die Stiftung «Zugang für alle» bestätigt das Frauenfelder Internet-/Multimedia-Unternehmen in seinen Anstrengungen für die Behindertenzugänglichkeit des Internets. «Uns wird attestiert, dass der Grundaufbau unserer Websites den Voraussetzungen für einen guten Zugang gerade auch für Sehbehinderte entspricht», stellt Leiter Franz Schättin mit Genugtuung fest.
Drei Testpersonen der schweizerisch ausgerichteten Stiftung setzten sich mit dem Design, der Struktur und der Funktionalität der Webseiten von Backslash auseinander. Zu den Anforderungen gehören unter anderem, dass Diagramme und Illustrationen beschriftet sind und der Kontrast ausreichend ist, um die Farbwelt auch für Farbenblinde nachvollziehbar zu machen. Backslash ist für viele Gemeinden, Schulen und andere öffentliche Körperschaften oder Unternehmen tätig. An der «Suisse Public» vom 21. bis 24. Juni in Bern wird die Firma die behindertengerechte Erstellung von Webseiten präsentieren.