SuisseID in der Öffentlichen Verwaltung

Am 17. September 2010 findet von 09.00 bis 15.00 Uhr in Bern die Tagung eGov Fokus zum Thema «SuisseID in der Öffentlichen Verwaltung» statt. Erfahren Sie mehr zur Chance SuisseID und deren Möglichkeiten und Einsatzgebiete. Profitieren Sie von gemachten Erfahrungen bei der Implementierung und von Fachgrössen aus der Schweiz und dem deutschsprachigen Ausland. Des weiteren berichten Experten über Einsatz, Risiken und Voraussetzungen von digitalen Identitäten sowie die Weiterentwicklung der SuisseID.

Der virtuelle Wirtschaftsraum Schweiz und der damit verbundene Onlinehandel sind nicht sonderlich stark verbreitet. Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (EVD) arbeitet schon seit geraumer Zeit an einer E-Economy-Strategie. Daraus leiteten sich verschiedene Voraussetzungsprojekte für die virtuelle Wirtschaft ab. Im Rahmen der konjunkturellen Stabilisierungsmassnahmen des Bundes bot sich die einmalige Chance eines davon, nämlich die schweizweit standardisierte elektronische Identität,zu realisieren. Innert kürzester Zeit wurde die SuisseID spezifiziert und ab Mai 2010 konnte die Lösung von den vier Anbietern vertrieben werden.

Online-Services wie E-Commerce, E-Health und nicht zu Letzt E-Government brauchen eine gesicherte digitale Identität. Wer Services bereitstellt, will den Benutzer meist identifizieren also authentisieren können; und wer kommerzielle Dienste anbietet, will, dass der Benutzer rechtsgültige Verträge abschliessen kann. Und speziell im E-Government sind die Dienste der SuisseID gefragt. So können sich Bürger, wenn gewünscht, über sämtliche Amtsstellen mit derselben Identität ausweisen. Dienstleistungen wie Strafregisterauszüge können ohne komplizierte Papier-Ausweiskopien bestellt und ausgeliefert werden.

Zielpublikum

Die Veranstaltung wird organisiert von der Forschungsgruppe E-Government der Berner Fachhochschule und richtet sich an Vertreter/innen der öffentlichen Verwaltung aller Staatsebenen, Politiker sowie Interessierte aus Privatwirtschaft und Wissenschaft.

Datum der Tagung: Freitag, 17. September 2010
Zeit: 9.00-15.00 Uhr (anschliessend Apéro)
Ort: Hotel National, Hirschengraben 24, 3011 Bern
  Website
Kostenbeitrag: CHF 290.—

Anmeldung