Banking is essential, Banks are not – Status Quo und Ausblick

Martin Krebs, Vorstandsmitglied Europas grösster OnlineBank bespricht die Bedeutung des Bill Gates Zitates an einer Veranstaltung des Internet Briefings am 29.4.2010. Er zeigt den Status Quo und wagt einen Ausblick auf das Bankgeschäft ohne Filialen.

Direktbankenmodelle sind im Schweizer Retailmarkt noch weitgehend unbekannt. Der Markt in Deutschland sieht anders aus – es wird mit harten Bandagen um Kunden und Margen gekämpft. Mit fast sieben Millionen Kunden und einem Kundengeschäftsvolumen von über 210 Mrd. CHF ist ING-DiBa die grösste Direktbank Europas. Martin Krebs von der ING-DiBa spricht folgende Themen an:

  • Online-Banking in der Schweiz
  • Online-Banking in Deutschland: Marktgrösse, Marktteilnehmer, Volumen, Potenzial
  • Wie sieht das Geschäftsmodell einer Direktbank aus?
  • Welches sind die Erfolgsfaktoren?
  • Wie kann eine Bank ohne Filialen funktionieren?
  • Welche Lehren lassen sich für die Schweiz ziehen?
  • Gewicht von Kundenservice, Usability, Prozesskompetenz
  • Outlook: Margenzerfall, Vertrauensverlust, Businesschancen

Danach diskutieren die Teilnehmer im Saal die Zukunft und Erfolgsfaktoren des Online-Bankings und bringen ihre Erfahrung ein. Anmelden für die Veranstaltung des Internet Briefings am 29. April, von 17.30 bis 20 Uhr in Zürich kann man sich online.