Seminar «Barrierefreiheit in der Webredaktion»

Die Arbeit der Online-Redakteure spielt für die Accessibility und Standardkonformität der Webinhalte eine wichtige Rolle und ist ein wesentlicher Aspekt der Qualitätssicherung.

In dem Seminar «Barrierefreiheit in der Webredaktion» erfahren Online-Redakteure worauf sie achten müssen, damit Webseiten für Menschen mit Behinderungen zugänglich sind. Sie lernen typische Arbeitsweisen und Probleme behinderter Nutzer im Web kennen und erfahren, welche Lösungsstrategien Sie anwenden müssen, um die Accessibility von Webseiten zu sichern. Der Kurs ist speziell für Online-Redakteure konzipiert; Grundlage des Kurses sind die Vorgaben der Web Content Accessibility Guidelines 2.0 (WCAG).

Im Einzelnen werden folgende Themen behandelt:

  • Einführung in die Barrierefreiheit
  • Standards und Richtlinien
  • Typische Barrieren behinderter Nutzer im Web
  • Vorstellung verschiedener assistierender Technologien und typischen Bildschirmeinstellungen
  • Screenreaderdemo durch einen blinden Mitarbeiter der Stiftung “Zugang für alle”
  • Alternativtexte für Bilder und Grafiken
  • Farben und Kontraste
  • Klare und verständliche Links
  • Strukturierung und Formatierung von Texten, Listen und Tabellen
  • Verständliche Texte und Leichte Sprache

Zielgruppe des Seminars sind Webverantwortliche der Departemente, Ämter und Bereiche. Webpublisher, Projektleitende, Online-Redakteure sowie Informationsverantwortliche und Mitarbeitende in der Kommunikation.

Termine

  • 20. Oktober 2010
  • 17. November 2010
  • 15. Dezember 2010

jeweils von 9:15 Uhr bis 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten der «Stiftung Zugang für alle» (Zürich)

Seminargebühr

CHF 760.– (inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung)

Seminarleitung

Kerstin Probiesch, selbstständige Beraterin für Barrierefreie Informationstechnik.

mehr Informationen und Anmeldung