E-Mail Konto per IMAP in Outlook 2010 einrichten

David Klassen,

Wie kann ich mit Outlook 2010 meine E-Mails abrufen? In wenigen Schritten ist das Programm dafür eingerichtet. Das Beispiel zeigt die Konfiguration mit dem Mailserver von backslash.

E-Mail Konto in Outlook 2010 mit IMAP einrichten

In der folgenden Dokumentation erfahren Sie, wie Sie Ihr persönliches E-Mail-Konto mit IMAP in Microsoft Outlook 2010 einrichten können.

Sie benötigen folgende Informationen:
Ihre E-Mail-Adresse
Ihr Passwort
Den Namen des eingehenden Mailservers (POP / IMAP)
Den Namen des ausgehenden Mailservers (SMTP)

Die wichtigsten Einstellungen in Kürze

Posteingang
POP-Server (Posteingangserver) pop.backslash.ch
(mit SSL Port 995, ohne SSL Port 110)
IMAP-Server (Posteingangserver) imap.backslash.ch
(mit SSL Port 993, ohne SSL Port 143)
Postausgang
SMTP Server (Postausgangsserver) smtp.backslash.ch
(mit SSL Port 465, ohne SSL Port 587)
Zugangsdaten
Benutzername (vollständige E-Mail Adresse) hans@muster.ch
Nr 1

Konto hinzufügen

 

Starten Sie Outlook und klicken Sie auf «Datei», «Informationen» und «Konto hinzufügen».
Nr 2

Manuelle Konfigurationen

 

Klicken Sie beim nächsten Fenster auf «Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren» und wählen Sie «Weiter».

Klicken Sie auf «Internet-E-Mail» und auf «Weiter».
Nr 3

Manuelle Konfigurationen

 

Feld Einzugebende Daten
Ihr Name Name wie er beim Absender Ihrer E-Mails erscheinen wird
E-Mail-Adresse Ihre vollständige E-Mail Adresse
Kontotyp IMAP
Posteingangsserver imap.backslash.ch
Postausgangsserver smtp.backslash.ch
Benutzername Ihre vollständige E-Mail Adresse
Kennwort Ihr Passwort für das E-Mail Konto

Als zweites klicken Sie auf «Weitere Einstellungen».

Wählen Sie den Tab «Postausgangsserver» und aktivieren Sie das Kontrollkästchen «Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung» und das Optionsfeld «Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden». Klicken Sie als nächstes auf den Tab «Erweitert».

Geben Sie die gewünschten Ports für Posteingangsserver und Postausgangsserver an. Falls Sie die Verbindung zum E-Mail Server verschlüsseln möchten, wählen Sie unter «Verwenden Sie den folgenden verschlüsselten Verbindungstyp» jeweils «SSL» aus, dabei werden die Ports ebenfalls angepasst. Wenn Sie alles eingetragen haben klicken Sie auf «OK». Beim vorherigen Fenster klicken Sie auf «Weiter». Outlook prüft jetzt die Einstellungen, falls die Einstellungen stimmen, wird Outlook eine Test E-Mail versenden. Klicken Sie zum Abschluss auf «Fertigstellen».

Nr 4

Outlook Ordner mit Server Ordner verknüpfen

 

Gehen Sie wieder auf «Datei», «Informationen» und zwei mal auf «Kontoeinstellungen». Doppelklicken Sie im nächsten Fenster Ihren E-Mail Account und klicken im nächsten Fenster auf «Weitere Einstellungen». Klicken Sie auf den Tab «Gesendete Elemente» und wählt Sie dort den Ordner «Sent» aus. Klickt Sie auf den Tab «Gelöschte Elemente» und wählt Sie dort den Ordner «Trash» aus. Bestätigen Sie mit «OK».

Durch die Zuweisung werden die gesendeten Elemente im Ordner «Sent» auf dem Server abgelegt, welcher im Webmail als «Gesendet» übersetzt wird. Die gelöschte Elemente werden auf dem Server im Ordner «Trash» abgelegt, welcher im Webmail mit «Gelöscht» übersetzt wird. Die Entwürfe und der Junk-E-Mail Ordner lassen sich unter Outlook 2010 leider nicht mit den entsprechenden Ordnern auf dem Server verknüpfen. Der Ordner «Drafts» heisst im Webmail «Entwürfe», der Ordner «Junk» heisst im Webmail «Spam».