Verhindern, dass PDF’s im integrierten Viewer von Chrome oder Firefox geöffnet werden

18 Kommentare
Mathias Gamper, Senior Screendesigner

Wenn den Browser-Herstellern die Ideen für nützliche neue Funktionen ausgehen, so scheint es, dann fangen sie an Funktionalität von 3. Hersteller Plugins zu integrieren. So jüngst auch mit dem PDF-Viewer bei Chrome und Firefox geschehen. Und dies, ohne den Benutzer über diese Änderung zu informieren oder gar nach seinen Präferenzen zu fragen. Toll, ein Erweiterung weniger, die man installieren muss, ist man da versucht anzunehmen. Mitnichten. Der integrierte Viewer zeigt zwar ein einfaches PDF schnell und meist auch korrekt an. Wird es aber komplexer, oder sind gar interaktive Formularelemente darin integriert, dann ist diese Funktion meist weniger erfreulich. Doch es gibt natürlich Abhilfe.

Downloaden und im Adobe Reader öffnen

Findet man den integrierte Viewer nicht ganz so übel, dann kann man ihn natürlich gerne benutzen. In aller Regel wird er auch ausreichen. Die Alarmglocken sollten aber klingeln, wenn ein PDF Darstellungsfehler aufweist und besonders, wenn es Fromularelemente zum Ausfüllen im Dokument hat. Wer sich nicht auf Experimente einlassen will, der sollte spätestens dann nicht mehr auf den integrierten Viewer vertrauen.

Speichern Sie das PDF dann direkt aus dem Viewer heraus auf Ihre Festplatte und öffnen Sie es von dort mit einem PDF-Viewer Ihrer Wahl. Will man sichergehen, wird man dabei um eine aktuelle Version des (kostenlosen) Adobe Reader nicht herumkommen. Alle anderen PDF-Viewer wage ich als eher experimentell zu bezeichnen.

PDF's können aus dem integrierten Viewer heruntergeladen und in einem Programm nach Wahl betrachtet werden.

Bild oben: Mit der  Download-/Sichern-Funktion (oben Chrome, unten Firefox) können PDF's auch mit dem integrierten Viewer heruntergeladen und in einem Programm nach Wahl betrachtet werden.

Das alte Verhalten wieder herstellen

Natürlich lassen sich diese neuen Standardeinstellungen im Browser auch komplett deaktivieren, um so das übliche Verhalten wieder herzustellen. Das PDF wird dann also wieder heruntergeladen, oder in einem Programm nach Wahl geöffnet. Das Problem dabei: Diese Einstellungen muss jeder Benutzer in seinem Browser vornehmen und das ist nicht immer ganz einfach zu finden. Wir zeigen wie’s geht:

Chrome

Um den integrierten Viewer in Chrom zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Chrome-Fenster öffnen
  2. anstatt einer Webadresse folgenden Kürzel eingeben: chrome://plugins
    Nun öffnet sich die Pluginverwaltung des Browsers mit der Liste aller installierten Plugins. 
  3. das Plugin «Chrome PDF Viewer» suchen
  4. «deaktivieren» auswählen
    Das Plugin wird nun grau. Erledigt.

In den etwas versteckten Plugin-Einstellungen von Chrome lassen sich gezielt Erweiterungen deaktivieren.

Bild oben: In den etwas versteckten Plugin-Einstellungen von Chrome lassen sich gezielt Erweiterungen deaktivieren.

Damit werden PDF-Dokumente künftig nicht mehr im integrierten Viewer geöffnet. Auf dem gleichen Weg kann dieser Schritt natürlich auch jederzeit rückgängig gemacht werden.

Firefox

Um den integrierten Viewer in Firefox zu deaktivieren gehen Sie wie folgt vor:

  1. Einstellungen aufrufen
  2. den Reiter «Anwendungen» auswählen
  3. im Suchfeld nach «PDF» suchen
  4. in der Spalte «Aktion» auswählen, wie mit PDF's künftig umgegangen werden soll
    (Datei speichern, nachfragen, mit Anwendung öffnen, …)

Standardverhalten mit PDF-Dateien in Firefox festlegen.

Fazit

Es mag als Unsitte erscheinen, dass bewährte Plugins immer mehr von Browserfunktionen verdrängt werden. Der Grund dafür ist aber wohl in erster Linie mit den gerade in letzter Zeit oft aufgetauchten und leider auch ausgenutzen Sicherheitslücken in browsernaher Software wie dem Adobe Reader, Flash oder Java zu finden. Gerade aber für  Benutzer, die auf eine zuverlässige PDF-Darstellung angewiesen sind, kann dies schnell ärgerlich sein.

Wichtig bei Änderungen an solchen Einstellungen ist natürlich auch hier: Halten Sie all Ihre Software aktuell! Nicht nur Betriebssystem, Browser und Antivirensoftware, sondern eben auch die Plugins Ihrer Wahl.

neuen Kommentar erstellen

Alexus's Gravatar
Danke für diesen hilfreichen und sehr übersichtlich gestalteten Beitrag.

Selbst dass Öffnen von PDF´s in einem externen Programmen dauert gefühlt nicht wesentlich länger.

Also Plugin raus, Externen Viewer rein

Gruß Alexus
Alexus, am 14. April 2013 um 17:30 Uhr
ichbins's Gravatar
Danke für diesen Beitrag.
Hat mir sehr geholfen. Habe die PDF download-Option "Datei .... immer öffnen" unter den Chrome-Einstellungen nicht mehr zurückstellen können. Die Original-Hilfe sagt da m.E. nicht viel aus.
ichbins, am 22. Mai 2013 um 13:12 Uhr
Ata's Gravatar
Danke für diesen Beitrag,

ich hatte das Problem das ich meine PDF´s an 2 verschiedenen Druckern ausdrucke und beim Chrome PDF Viewer ist immer der als letztes benutze Drucker eingestellt - nicht so beim Acrobat.

Jetzt kann ich wieder 3 Mausklicks sparen was beim Ausdruck von hunderten PDF´s super viel Zeit und Konzentration spart.
Ata, am 11. März 2014 um 17:50 Uhr
rope's Gravatar
Danke! Genau das hat mir gefehlt. Ein ärgerliches Verhalten des BrowserUpdates
rope, am 18. März 2014 um 09:09 Uhr
Claudia's Gravatar
Danke, das hat geholfen.
Weiss jemand, was genau die Aktivierung/Deaktivierung von "immer erlaubt" bewirkt?
Claudia, am 20. August 2014 um 08:20 Uhr
Volker's Gravatar
Unter Android erhalte ich auf chrome://plugins/ lediglich "Diese Webseite ist nicht verfügbar." Lässt sich folglich dieser unsägliche interne Viewer auf dem Tablet nicht abschalten?
Volker, am 4. September 2014 um 17:47 Uhr
Volker's Gravatar
Unter Android erhalte ich auf chrome://plugins/ lediglich "Diese Webseite ist nicht verfügbar." Lässt sich folglich dieser unsägliche interne Viewer auf dem Tablet nicht abschalten?
Volker, am 4. September 2014 um 17:48 Uhr
Charlie's Gravatar
Zitat: "Alle anderen PDF-Viewer wage ich als eher experimentell zu bezeichnen. ..."

Das mag vielleicht in der Schweiz so sein, hier in Deutschland gibt es durchaus andere - BESSERE - Viewer als die aufgeblasen Bloatware von Ziegelstein (adobe)
Charlie, am 11. Oktober 2014 um 18:28 Uhr
Mathias's Gravatar
Es gibt durchaus gute Alternativen zum Adobe Viewer, die Browser-PDF-Viewer gehören da aber meiner Meinung nach (noch) nicht dazu. Speziell wenn es um Formulare geht. Und die oben beschriebene Browsereinstellung lässt einem als Alternative dann auch die Wahl welchen Standardreader man gerne hätte.
Mathias, am 13. Oktober 2014 um 09:02 Uhr
Markus Amstutz's Gravatar
Danke für den tolle Tip. Aber im Windows Explorer habe ich vorher die pdf's mit dem Adobe Bild gesehen, jetzt sind sie mit dem Firefox Bild dargestellt. Wenn ich auf das Firefox Bild klicke, dann öffnet sich das pdf.

Aber wie kann ich die pdf's wieder mit dem Adobe Bild erkennen - so wie vorher?

Vielen Dank für einen weiteren Tip.
Herzliche Grüsse
Markus Amstutz
Markus Amstutz, am 14. Oktober 2014 um 17:43 Uhr
Mathias's Gravatar
Also das Icon von PDF-Dateien auf dem Desktop hat sich mit dem ändern der Einstellungen geändert? Gehen lokal gespeicherte PDF's denn nun auch im Firefox auf, wenn du sie öffnest?
Mathias, am 15. Oktober 2014 um 08:44 Uhr
Lukas's Gravatar
Vielen Dank für den wertvollen Hinweis!

Klappt übrigens auch im neuesten Opera (Stand heute), dadurch dass er die Webkit Engine hat. Man muss da einfach nur opera://plugins eingeben und bekommt die gleiche Ansicht zum Deaktivieren der einzelnen Plugins.
Lukas, am 18. November 2014 um 09:09 Uhr
Werner's Gravatar
Tausend Dank für diesen Beitrag.

Nach dem Download des aktuellen Firefox's konnte ich auf WEB-Seiten PDFs nicht mehr direkt öffnen sondern nur noch speichern. Habe gestern stundenlang mit allen möglichen gegoogelten Anleitungen versucht, den Fehler herauszufinden und völlig entnervt aufgegeben.

Als ich vorhin noch mal einen Versuch startete, konnte ich mit Hilfe dieses Beitrags innerhalb weniger Minuten auf ADOBE READER VERWENDEN umstellen.
Werner, am 20. Dezember 2014 um 15:15 Uhr
St. Lange's Gravatar
Vielen Dank für die ausführliche, leicht verständliche Anleitung! Sie haben mir sehr geholfen!
Herzliche Grüße St.
St. Lange, am 19. Januar 2015 um 19:31 Uhr
Andreas's Gravatar
Vielen Dank, sehr praktisch!
Andreas, am 13. April 2015 um 11:48 Uhr
Baumgartner's Gravatar
D A N K E !!

War schon am verzweifeln wegen eines Paketscheins. Statt Öffnen zum Druck immer wieder ein neuer TAB.
Baumgartner, am 17. August 2015 um 15:03 Uhr
Thümler's Gravatar
wie macht man das Abschalten dauerhaft wird

Es fehlt die Save Funktion für die Änderung.


wie erreicht man das das pdf beim Draufklicken in Chrom Feld unten nicht ständig mit dem Systemviewer geöffnet wird
Thümler, am 18. September 2015 um 12:33 Uhr
Mathias's Gravatar
In der Chrome-Pluginverwaltung muss nicht gespeichert werden. Ein Klick auf Aktivieren/Deaktivieren reicht.

Um das automatische Öffnen zu deaktivieren (was auch nicht die Default-Einstellung war): In den Chrome-Einstellungen im Suchfeld nach «Downloads» suchen. Dann sollte der Button «Einstellungen für das automatische löschen» zu finden sein. Damit stellt man die Standard-Handhabung wieder her: Das File wird heruntergeladen, aber nicht geöffnet.
Mathias, am 24. September 2015 um 09:00 Uhr
Bitte lassen Sie dieses Feld leer
Kommentar hinzufügen


Bitte lassen Sie dieses Feld leer
Beitrag als E-Mail verschicken
E-Mail via Webmail versenden

Schön, dass Ihnen unser Beitrag gefallen hat. Benutzen Sie folgende Social Networking Dienste, um den Beitrag abzulegen und zu verteilen. Selbstverstädlich können Sie ein direktes Lesezeichen auf diesen Artikel setzen.