Kugelsicheres Webdesign – Teil 1: Breadcrumbs

Mathias Gamper, Senior Screendesigner

Unter kugelsicherem Webdesign (den Begriff hat der gleichnamige US-Bestseller geprägt), versteht man in erster Linie eine vorausschauende Gestaltung. Erster wichtiger Tipp dabei:

Nehmen Sie keine festen Höhen und planen Sie die vertikale Ausdehnung horizontaler Seitenkomponenten ein.

Daher: Benutze so wenig fixe Höhen wie möglich (am besten nie), denn diese sollen idealerweise nur vom Inhalt vorgegeben werden und mit ihm wachsen oder schrumpfen. Was für Inhaltsbereiche selbstverständlich ist, sollte auch für Header- oder Footer oder jeden anderen erdenklichen Bereich seine Gültigkeit haben. Passend dazu hat Veerle einen neuen Post gemacht: Einfacher und skalierbarer CSS-Breadcrumb.