Google Browser mit Webkit-Engine in den Startlöchern

Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Hoppla, Google entwickelt auch einen Browser, und zwar basierend auf der Webkit-Engine. Heissen tut das jüngste Kind "Chrome" und soll demnächst als Beta für Windows erhältlich sein. Wer all die netten Google Tools nutzt, darf sich sicher auf den Browser freuen. Denn ein wichtigter Bestandteil wird eine eigene JavaScript-Engine sein. Und dabei hat Google sicher darauf geachtet, dass die eigenen Tools saumässig gut laufen. Weitere Infos und Downloadlinks (sobald vorhanden) im Google-Blog. UPDATE: www.google.com/chrome