Webkit mit neuen Effekten

Mathias Gamper, Senior Screendesigner

Künftige Safari-Releases dürften wieder einige neue CSS3-Effekte bereitstellen (die momentan allerdings noch nicht validieren), wie auf der Entwicklerseite zu erfahren ist. Schön, wenn zumindest Firefox 3 gebrauch von den neuen Möglichkeiten machen würde. Diese würden den Einsatz von Photoshop-Grafiken, aber auch von zusätzlichem Markup und CSS für die gleichen Effekte deutlich minimieren. Zu vergleichen fast mit den Ebenenstilen von PSD, ohne die wir heute fast nicht mehr auskommen würden. Text-Schlagschatten sind schon eine Weile in Safari möglich. Neu können Texten aber auch Strokes, also eine Kontur mitgegeben werden: Introducing Text-Stroke
Das andere grafisch interessante Feature hat noch fast mehr Potential. Zum oben erwähnten text-shadow kommt das box-shadow hinzu, also die Möglichkeit allen möglichen Elementen einen Schatten mitzugeben. Cool: sogar runde Ecken (leider auch noch von fast keinem Browser unterstützt) werden dabei berücksichtigt: Box Shadow
Im Moment eher eine Spielerei, hat das ganze natürlich ziemlich Potential wenn – und falls – die anderen Browser bald nachziehen.