Firefox durch Plugin-Technik für Viren anfällig

Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

Ei, das trifft mich nun hart. Als fleissiger Sammler aller möglichen nützlichen Plugins setze ich mich offensichtlich grösster Gefahr aus. Denn gerade durch die Plugin-Technik, die in den Mozilla-Produkten zur Anwendung gelangt, ist es recht einfach möglich, einen Virus ins System einzuschleppen. Gerade gestern habe ich einen interessanten Artikel gelesen, in dem diese Technik ausführlich beschrieben wird.

Es geht eigentlich darum, wie man selber Plugins schreiben kann. Dabei wird das Wesen der komischen .xpi-Dateien erläutert. Im Grunde sind dies nämlich hunds-kommune .zip-Dateien, einfach eine andere Endung. Man kann sich nun also leicht vorstellen, dass man kein Genie sein muss, um mit diesem Wissen und kreativer Bosheit arg viel Übles in Umlaufen bringen zu können. Die Viren-Story habe ich bei heise.de entdeckt.