Captcha: zwei weitere Lösungsansätze

Mischa Sameli, Geschäftsführer & Leiter Entwicklung

In den letzten Tagen bin ich über zwei weitere Antispam-Möglichkeiten gestolpert:

  1. simple Rechenaufgaben.
    Ich gebe zu, diese Variante habe ich noch nicht ausprobiert und weiss auch nicht, wie sinnvoll sie ist. Der User muss einfach das Resultat einer simplen Rechnung eintragen und die Überprüfung ist geglückt. Rechnen sollten ja die meisten können, denkt man. Aber selbst mit Google kann man mittlerweile rechnen – ergo dürfte das für Spambots wohl auch keine allzu grosse Hürde sein.
  2. kleine Captcha-Liste
    Bei unseren Schlagerfreunden, die über die Landesgrenzen hinaus bekannten com-box, haben wir im Gästebuch einen Versuch gestartet. Wir haben zehn Codes generiert und daraus 10 Bilder erstellt. Nun verwenden wir jeweils zufällig eines der zehn Bilder und prüfen, ob einer der 10 Codes übermittelt worden ist. So brauchen wir nicht dynamisch Bilder zu generieren sondern können immer die selben verwenden. Bin mal gespannt, wie sicher diese Methode ist.